Sonntag, September 27, 2020
Projekt├╝bersicht

Schreibupdate – 12.08.2020

In den vergangenen zwei Wochen kam ich nur langsam voran. Die Hitze! ­čą┤ Es f├Ąllt mir schwer, mich zu konzentrieren, w├Ąhrend mein Gehirn im eigenen Saft kocht. Ich komme auf nicht einmal f├╝nf Stunden Arbeit insgesamt, wobei es wohl auch kontraproduktiv ist, bei diesen Temperaturen zu ├╝berarbeiten, was enorm viel Konzentration erfordert. Aber es geht nicht anders. Der n├Ąchste Abgabetermin ist schon Ende des Monats und die daf├╝r geschriebene Geschichte ist noch nicht komplett rund.

Dabei handelt es sich um die Kurzgeschichte f├╝r die Ausschreibung Grenzen – Ende oder Anfang? Sie ist geschrieben, aber ich bin schon im zweiten ├ťberarbeitungsdurchgang, weil ich einfach nicht zufrieden bin. Die Geschichte braucht mehr Emotionen, Gedanken und Bilder, weil mein gew├Ąhltes Thema sonst nicht gut genug funktioniert. Sobald ich entsprechend ausschm├╝cke, ├╝berschreite ich die maximale Zeichenzahl, nur um an anderer Stelle etwas wegzunehmen, damit es wieder passt. Die Arbeit gleicht einem Puzzle, bei dem ich abw├Ąge, worauf ich verzichten kann, damit ich die anderen, wichtigen Dinge ausbauen kann. Ich werde mir auf jeden Fall noch einen dritten Durchgang f├╝r die ├ťberarbeitung g├Ânnen und hoffe, dass ich dann zufrieden bin.

Normalerweise fallen mir die Kurzgeschichten leichter, sodass sie nicht so viel Nacharbeit erfordern, aber hier … Ich glaube, mein Perfektionismus meldet sich gerade sehr stark zu Wort, weil es hier nicht um eine Anthologie geht, bei der ich nur einen von f├╝nfzehn bis drei├čig Pl├Ątzen im Buch ergattern muss. Es ist eben ein Wettbewerb, bei dem die Siegergeschichte gew├Ąhlt wird und man 100 Euro gewinnen kann. Diese kleine Finanzspritze kann jeder kleinere Autor gut gebrauchen, sodass die Konkurrenz noch h├Ąrter ist als sonst. Aber: Umso mehr kann sich der Gewinner am Ende ├╝ber seinen Sieg freuen. Es ist zugleich wie eine Auszeichnung f├╝r sein Handwerk. W├╝rde mir dieses Kunstst├╝ck gelingen, w├╝rde ein kleiner Traum f├╝r mich wahrwerden. ­čĄę

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top