Donnerstag, Dezember 12, 2019
NaNoWriMo

1. NaNoWriMo-Bericht 2019

Etwas verspätet kommt mein Bericht für die erste Woche des NaNos. Wie erwartet habe ich langsam begonnen, weil ich nicht genügend Zeit hatte, um auch nur annähernd das Soll von 1.667 Worten pro Tag zu erreichen. Trotzdem bin ich zufrieden mit meinem Ist. Es ist deutlich mehr, als ich erhofft habe.

01.11.2019: 447 Worte
02.11.2019: 1.009 Worte
03.11.2019: 550 Worte

Das bedeutet, dass ich statt 5.001 Worten nur 2.006 geschafft habe. Noch kein Beinbruch. Ich weiß ja, dass ich im November eine Woche lang sturmfrei haben werde und dann ungestört den ganzen Tag schreiben kann, um diesen Rückstand aufzuarbeiten.

Insgesamt geht es mir mit meinem ersten Wochenergebnis also gut. Mit meiner Geschichte sieht es da etwas anders aus. Meine Figuren und ich tänzeln noch nervös umeinander herum. Wir beschnuppern uns noch, nähern uns nur vorsichtig, sodass ich länger brauche, um ihre Reaktionen realistisch darzustellen. Wobei ich hoffe, dass das bisher Geschriebene realistisch rüberkommt. Das werde ich erst wissen, wenn ich die Geschichte beendet habe und sie mir noch einmal durchlese. Aber auch da bin ich optimistisch, dass wir uns noch besser kennenlernen werden. Immerhin habe ich diese Figuren erschaffen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top