Donnerstag, Dezember 12, 2019
NaNoWriMo

2. NaNoWriMo-Bericht 2019

Eine volle Woche ist vorbei und ich habe innerhalb meiner Möglichkeiten sehr viel gearbeitet.

04.11.2019: 856
05.11.2019: 0
06.11.2019: 37
07.11.2019: 1.022
08.11.2019: 2.557
09.11.2019: 1.535
10.11.2019: 517

Montags war ich den gesamten Vormittag im Krankenhaus, um die Voruntersuchungen und den Papierkram zu erledigen. Daher habe ich nachmittags nicht mehr so viel geschafft.
Dienstags war ich viel zu müde, als ich gegen 20 Uhr nach Hause kam. Da ist die 0 gerechtfertigt.
Mittwochs war ich noch ziemlich erledigt, wobei das am Essensmangel lag. Ich hatte über 24 Stunden nichts gegessen. Mir war einfach nur wichtig, überhaupt etwas geschrieben zu haben.
Donnerstags kann man schön erkennen, dass es mir besser ging, aber es wollte mir einfach nicht gelingen, in meine Geschichte reinzukommen. Das hatte ich schon seit Beginn an, aber da dachte ich noch, dass das an der geringen Schreibzeit läge.
Freitags wollte es ähnlich zäh weitergehen. Da hatte ich die Nase voll und überlegte, was ich dagegen tun könnte. Mir fielen die Schreibtouren ein. Das sind meistens kleine Geschichten, bei denen man sich für Handlungen innerhalb dieser Geschichten entscheiden muss. Damit diese Handlungen umgesetzt werden, muss man x Minuten oder x Worte schreiben. Die haben mir letztes Jahr schon gute Dienste geleistet. Wie du sehen kannst, hat es mir auch dieses Mal sehr gut geholfen, und endlich platzte auch der Knoten. Ich war endlich in meiner Geschichte angekommen.
Samstags und sonntags habe ich wieder nur geschrieben, um überhaupt etwas geschrieben zu haben. Da will ich eigentlich mein Wochenende genießen. Nach der OP und der ersten kleinen Aufholjagd hatte ich mir das auch verdient.

Stand gestern habe ich 8.530 Worte geschrieben, bin somit 8.140 Worte im Minus. Wie gesagt, ich habe die Aufholjagd gestartet. Noch ist alles möglich und der Haushalt ist fürs Erste erledigt, soweit ich ihn körperlich im Moment bedienen kann. Morgen kann ich also den ganzen Tag schreiben, wenn nicht noch etwas dazwischenkommt. Ich werde meine Zeit nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top