Donnerstag, Dezember 12, 2019
Veranstaltungen

BuCon 2019

Seit gestern habe ich alle Projekte auf meiner Liste überarbeitet, sofern ich nicht noch auf Rückmeldung zu ihnen warte. Nun warte ich darauf, dass meine Testleser fertig werden, damit ich sie neu füttern kann. Ok, das klingt nach Untätigkeit, Faulenzen und Zeit totschlagen. Ganz so schlimm ist es nicht. Ich recherchiere wieder fleißig für mein Dystopie-Projekt und nutze gerade meine kreative Schaffenspause, um dich auf einen absolut wichtigen Termin aufmerksam zu machen. Das heißt, für mich ist dieser Tag wichtig.

Wieso? Weil ich an dem Tag meine erste offizielle Lesung halten werde. Außerdem, weil ich an dem Tag meine zweite offizielle Lesung halten werde. Nein, das ist kein Tipp- oder Kopierfehler. Am 19. Oktober 2019 findet der BuCon in Dreieich wieder statt. Wo ich letztes Jahr nur als Besucherin auftrat, werde ich dieses Jahr voll mitmischen.

Sollte sich nicht noch kurzfristig etwas ändern (was ich hier dann mitteilen werde), sieht mein bisheriger Tagesablauf wie folgt aus:

10.00 Uhr: das Bürgerhaus von Dreieich stürmen, jeden freudig umarmen, den ich kenne, und mich in den Standdienst einweisen lassen

11.00 Uhr: Standdienst bei den Geschichtenwebern, die die Anthologie „Bilder einer Ausstellung“ organisiert haben

17.00 Uhr: zuerst Lesung im Panicroom zu den „A-Files“ und dann fliegender Wechsel nach Deep Space 3 zur gleichzeitig laufenden Lesung „Bilder einer Ausstellung“ und weiteren Erscheinungen der Geschichtenweber

Dazwischen werde ich auch als Zuschauerin im Publikum einiger Lesungen sitzen, mich mit neuen Büchern eindecken (Mein SUB wird schon wieder überschaubar. Sakrileg!) und mit Mitautoren und Verlegern quatschen, bis ihnen die Ohren abfallen. Vielleicht traut sich auch ein Leser, eventuell ja du, mich anzusprechen? Ich würde mich freuen, gebe gerne Autogramme und Goodies und werde auch ein paar Bücher dabeihaben. Jedenfalls hoffe ich, dass ich zu all dem in der Lage sein werde. Es ist durchaus möglich, dass ich vor lauter Nervosität pseudokrank bin. Daumen drücken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top