Donnerstag, Dezember 09, 2021
Projektübersicht

Projektübersicht – 20.09.2019

Gerade ist es gute zwei Wochen her, dass ich das letzte Update hochgeladen habe, da gibt es schon wieder Neuigkeiten zu meinem Arbeitsstand. Schöne Neuigkeiten. Finde ich jedenfalls. 😄

Zunächst einmal habe ich bei zwei Romanen den ersten Überarbeitungsdurchlauf beendet. Da es nicht der letzte sein wird, sind die Felder dafür nur teilweise grün. Fertig bin ich leider noch lange nicht. Jetzt muss Testleser Nummer 1 erst seine Arbeit machen und den Jakob Wolf-Roman lesen. Richtig, die Verleger, die mich kennen und wissen, wer immer bei mir ist, werden Böses ahnen. Es ist der große Kerl, dem sie regelmäßig verzweifelt versuchen, ein Buch schmackhaft zu machen. Der, der lieber Fachlektüre verschlingt statt Geschichten. Das kann dauern. ABER! Er hat bereits das erste Kapitel gelesen und hatte nur wenig auszusetzen. Ich hoffe natürlich, dass es so bleibt, damit ich diesen Roman bald an eine Kollegin weitergeben kann, die auf die handwerklichen Aspekte achtet. Vermutlich wird diese Hoffnung im nächsten Kapitel enttäuscht. Ich weiß zu gut, wo meine „Baustellen“ liegen. Gefühle und Beschreibungen liegen mir überhaupt nicht, sodass ich meine Leser oft in der Luft hängen lasse. Immerhin kann ich zu meiner Verteidigung sagen, dass ich mich bemühe und mit jedem geschriebenen Text dazulerne.

Dann habe ich die Anthologie-Ausschreibungen geprüft, weil ich von einigen noch nichts gehört habe, obwohl die Abgabefrist schon lange verstrichen ist. Dabei fiel mir auf, dass der Kiel und Feder Verlag alle laufenden Ausschreibungen abgesagt hat. Nicht wegen schlechter Texte, soweit ich es der Homepage entnehmen konnte. Das beruhigt mich, aber ich finde die Entscheidung natürlich schade. Ansonsten will ich beim Arcanum Verlag nachhören, da die Ausschreibung seit über einem Jahr beendet ist.

Bei genauerer Betrachtung wird dir auch auffallen, dass ich zwei weitere Ausschreibungen in die Liste aufgenommen habe. Ich fände es toll, wenn meine Kurzgeschichte bei der Story-Olympiade Anklang fände. Diese Geschichte habe ich 2012 geschrieben und erst dieses Jahr (alte Projekte 😉) überarbeitet, ohne von dieser Ausschreibung gewusst zu haben. Sie passt zum Thema und ich würde unheimlich gerne eine Geschichte beim Verlag Torsten Low unterkriegen. Mit seinem Verlag liebäugle ich schon lange, doch es hat bisher nie gepasst. Außerdem ist endlich die Ausschreibung der Geschichtenweber offiziell online. Ich weiß seit knapp einem Jahr, dass sie kommen soll, und war ganz hibbelig, weil ich wundersame Haustiere für ein Thema mit vielen Möglichkeiten halte. Da fällt doch jedem Fantasyautoren was ein! Ok, letztes Jahr noch nicht, aber als ich die fertige Ausschreibung las, traf es mich wie der Blitz. Na ja, ich habe es vielmehr gerochen. 😄 Mehr verrate ich nicht.

Tja, wo mache ich jetzt weiter, nachdem ich in kürzester Zeit einen Kurzroman und einen halben Roman überarbeitet habe? Klar, die fertige Kurzgeschichte für die Story-Olympiade werde ich wohl nächste Woche noch einmal lesen und abschicken, wenn mir nichts auffällt, das ich doch noch ändern will. Danach werde ich mich wohl an die Überarbeitung der beiden Kurzgeschichten für „The D-Files“ und „Waypoint FiftyNine“ machen. Schon wieder überarbeiten! 😱

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top