Schreibupdate – 19.09.2022

Letzte Woche konnte ich meinen Korrektoratsauftrag abschließen und sogar noch an einem Tag an Morpheus arbeiten. Nur 52 Minuten, aber die habe ich meiner Meinung nach gut genutzt. Es haben wieder ein paar Kapitel zwischen die bereits bestehenden im Plan geschafft. Geht ja auch gar nicht, dass die Königin der Unterhaltung nur zwei Auftritte in meinem Roman erhält. Nein, sie braucht schon ihren eigenen und vor allem angemessenen Handlungsstrang. Aktuell hat sie zwar nur einen weiteren Auftritt, aber ich bin auch lange noch nicht fertig mit ihr. Ich arbeite mich lediglich chronologisch durch meinen Plot, was bedeutet, dass auch andere Figuren mehr Raum im Roman erhalten. Trotzdem, auf meine Königin der Unterhaltung freue ich mich ganz besonders.

In meinem Stream habe ich außerdem eine neue Idee live zu plotten begonnen, um meinen Zuschauern zu zeigen, wie sowas aussehen und was dabei herauskommen kann. Es war verdammt schön, zu sehen, wie meine Zuschauer mit demselben Kurzpitch die unterschiedlichsten Ideen aufbauten. Die Einzigartigkeit der Menschen ist einfach zauberhaft und vor allem schützens- und unterstützenswert. Da ich viel dabei geredet habe, um meine Zuschauer mitzunehmen, rechne ich da nur mit einer effektiven Arbeitszeit von einer Stunde. Hey, da hüpft ein kleines Plotbunny herum. Es würgt mich noch nicht, weil es geschrieben werden will, aber ich finde es faszinierend und es füttert mich auch in süßen Häppchen mit weiteren Ideen. Ich werde es nicht aus den Augen lassen.

Natürlich hat sich an meinen Fortschrittswerten jetzt nicht so viel getan. Für den September liege ich bei 15,97 % und für das gesamte Jahr bei 53,06 %.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.