Mittwoch, Dezember 01, 2021
NaNoWriMo

5. und letzter NaNoWriMo-Bericht 2019

Geschafft! Trotz Widrigkeiten bin ich frühzeitig fertiggeworden. Aktuell zählt meine Geschichte 50.378 Worte, aber sie ist noch lange nicht fertig. Mir ist eine Idee für eine kleine Nebenhandlung eingefallen, die große Auswirkungen auf die Haupthandlung haben wird. Darauf freue ich mich schon.

Ich will dir aber nicht vorenthalten, wie die letzten Tage abgelaufen sind. 🙂

25.11.2019: 4.684
26.11.2019: 2.589
27.11.2019: 3.065
28.11.2019: 2.624

Ich habe mich selbst überrascht und am Montag einfach mal so den kompletten, durch das Wochenende aufgebauten, Rückstand aufgeholt und war sogar mit 425 Worten im Plus. Schon da visierte ich den heutigen Donnerstag für den Abschluss des NaNos an. Außerdem fiel mir ENDLICH ein halbwegs brauchbarer Arbeitstitel für meine Geschichte ein. Ich kann ja nicht immer von meinem Bunny reden, wo sie doch schon lange keine schriftstellerische Ablenkung mehr war. Sie trägt jetzt den Titel „R.I.P“. Klingt doch spannend, oder? 😀

Dienstags weitete ich meinen Vorsprung auf 1.347 Worte aus. Da wusste ich noch nichts von der Nebenhandlung, die ich jetzt noch einfügen will, und dachte, dass ich mit Erreichen der 50.000 Worte wohl auch so ziemlich das Wörtchen Ende darunterschreiben könnte. Das war naheliegend, weil ich bereits beim letzten Kapitel angelangt war. Aber Geschichten verändern sich, auch wenn sie gut geplant wurden.

Gestern war ich mit 2.745 Worten im Plus. Es fehlten nur noch 2.204 Worte für das Ziel.

Nachdem ich diesen Monat regelmäßig über 2.000 Worte am Tag schaffte, war mein Ehrgeiz geweckt. Ich MUSSTE! die 50.000 Worte für heute schaffen. Egal, wie. Geschafft und die Dominosteinepackung ist bereits offen. Nach vier Wochen, in denen die Dominosteine vom Schrank aus nach mir gerufen haben, habe ich sie mir endlich verdient. Auf diese Weise schmecken sie noch besser, als wenn ich sie mir einfach nur so gönne.

Ich fühle mich gerade verdammt gut. Der NaNo ist immer eine Herausforderung, aber ich habe dieses Jahr auch durch ihn gemerkt, dass ich immer sicherer bei dem werde, was ich tue. Dieses Jahr habe ich zum vierten Mal am NaNo teilgenommen und es ist das erste Mal, dass ich so früh fertig wurde. Das hat sicher mit der Erfahrung zu tun, die ich vor allem in den letzten zwei Jahren gesammelt habe. Trotzdem, ich freue mich jetzt auf ein paar ruhigere Tage, an denen ich zwar auch schreiben, aber es auch langsamer angehen werde. Es reicht vorerst vollkommen, wenn ich bis Ende Dezember diese Geschichte beende und die letzten Projekte, die in diesem Jahr noch anstehen, erfülle.

Und weil es so schön ist, folgt hier das Gewinnerzertifikat. Ganz offiziell von der NaNoWriMo-Homepage. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top