Mittwoch, August 04, 2021
Bücher

Doppelt gemoppelt beim Skoutz-Award

Wie cool ist das denn?! Dieses Jahr kann ich mich über gleich zwei Nominierungen für die Longlist des Skoutz-Awards freuen. Sowohl die Anthologie The D-Files: Die Drachen Akten vom Talawah Verlag als auch meine Novelle Hexenmeister Jakob Wolff – Die Teufelshand, die beim Leseratten Verlag erschienen ist, haben es auf die Longlist geschafft! Wahnsinn! Ok, bei der Anthologie überrascht es mich nicht. Es ist nicht das erste Mal und The A-Files: Die Amazonen Akten hatten die Kathegorie Anthologie letztes Jahr gerockt. Aber dass jemand meinen Erstling nominiert hat, ist für mich eine riesige Überraschung.

Jetzt ist es wichtig, zu wissen, wie es weitergeht. Am 25. April wird die Midlist verkündet, auf der die Favoriten des jeweils zuständigen Jurors stehen. Ist ja nicht mehr so lange hin bis dahin. Mir stellt sich natürlich die Frage, ob es für die Midlist reicht. An der Drachenanthologie zweifle ich nicht. Die muss es auf die Midlist schaffen. Aber an meinem Erstling zweifle ich. Es muss mit dem Buch Hexenmeister Jakob Wolff – Düsteres London meiner Kollegin Regine D. Ritter und vielen anderen tollen Büchern konkurrieren. Ich hoffe das Beste, aber auf jeden Fall soll ein Hexenmeister Jakob Wolff-Buch es auf die Midlist schaffen. Drück also bitte die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top