Samstag, September 18, 2021
Allgemein

Der Sommerurlaub hat ein Ende

Der Urlaub ist vorbei und ich fühle mich zwiegespalten.

Einerseits war er total genial und ich würde ihn gerne verlängern. Ich habe die drei begonnenen Bücher, von denen ich erzählte, beendet und sogar noch eine Novelle lesen können. Da kommen einige Leserückblicke in nächster Zeit auf dich zu. Ansonsten konnte ich mal ausgiebig am Handy und mit meinem Nintendo 3DS XL spielen. Das musste einfach sein. Gemeinsam mit meinem Mann habe ich ein paar Möbel verrückt und Schubladen ausgemistet, sodass ein Schränkchen wegkonnte. Es war ein richtig gechillter und trotzdem abwechslungsreicher Urlaub, wie ich ihn schon lange nicht mehr hatte.

Andererseits bin ich jetzt voller Tatendrang. Während des Urlaubs trudelten schon die Druckfahnen herein, die ich zeitnah prüfen musste. So ganz ohne Arbeit konnte ich die zwei Wochen also nicht verbringen, weil der Verlag auf meine Antwort wartete. Die endgültige Druckfahne kam letzten Donnerstag. Da hatte ich leider wegen des Hochwassers kein Internet. Im Saarland blieben wir zwar vom Wetter verschont, aber ein Rechenzentrum der Telekom, an dem wir hängen, stand vollkommen unter Wasser, sodass nichts mehr ging. Daran werde ich mich heute noch setzen, damit der Verlag loslegen kann. Die übrigen Projekte warten ebenfalls auf mich und ich habe richtig Lust, an ihnen zu arbeiten.

Genau so sollte man sich doch fühlen, wenn man einen schönen Urlaub hatte, nicht wahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top