Kategorie: Rätsel

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 38/2022)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels ist Adresse. Gerade denjenigen unter uns, die der englischen Sprache einigermaßen mächtig sind, könnte dieses Rätsel Schwierigkeiten bereitet haben. Dort heißt es addresse. In diesem Fall leitet sich das Wort allerdings mal wieder aus dem Französischen ab, wo es adresse geschrieben wird. Gibt es dafür eine Eselsbrücke? Vielleicht, dass es nichts mit adden zu tun hat? Oder sollte ich jetzt empfehlen, Französisch zu lernen? Aber dann wird es sicher nur noch verwirrender. Ich denke, das kann man sich auch so jetzt gut merken.

Rätsel der Woche (KW 38/2022)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 37/2022)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels ist Libyen. Bist du jetzt genauso erstaunt wie ich, als ich sah, dass diese Schreibweise korrekt ist? Definitiv, ich hätte es falsch geschrieben! Ich kann es mir nur so erklären, dass „Lübien“ leichter auszusprechen ist als „Libüen“. Mir will da allerdings auch keine gute Eselsbrücke einfallen. Allerdings ist die Schreib-Sprechweise so katastrophal, dass ich es mir wohl von jetzt an merken werde.

Rätsel der Woche (KW 37/2022)

Da habe ich doch glatt vergessen, gestern das Rätsel zu veröffentlichen! Das hole ich hiermit nach.

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Rätsel der Woche (KW 36/2022)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 35/2022)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels ist Terrasse. Die Schreibung mit doppel-r und doppel-s verdanken wir den Franzosen, von denen das Wort stammt. In dem Wort steckt das lateinische terra, was für Erde oder Land steht. Achtung, jetzt kommt ein dummer Wortwitz. Die Erdplatten bewegen sich nur langsam, also nicht „rase“nd. Es müssen also zwei s in die Terrasse.

Rätsel der Woche (KW 35/2022)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 34/2022)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels ist Migrant. Laut dem Duden zeigt die Nachsilbe –ant an, dass aktiv etwas gemacht wird. Als Beispiele wird der Fabrikant, der etwas fabriziert, der intrigierende Intrigant oder der musizierende Musikant genannt. Wenn man weiß, zu welcher „Wortgruppe“ das Wort gehört, kann man sich also recht gut merken, dass Migrant am Ende mit t geschrieben wird. Und wie verhält es sich mit dem i-Laut vorne? Das ist schon komplizierter. Die Falschschreibung ergibt sich schließlich bei Menschen, die das Wort falsch aussprechen. Da hilft wohl einfach nur stures Merken.

Rätsel der Woche (KW 34/2022)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.