Kategorie: Federstreich

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 15/2024)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels lautet „projizieren“. Natürlich muss es wieder schwierig sein, denn es leitet sich nicht von der Projektion ab, was eine prima Herleitung für projezieren wäre. Tja, leider nicht. Stattdessen müssen wir mit der Version leben, die sich ein wenig schwerer aussprechen lässt, weil die Silbe ji nicht so flüssig über die Lippen kommen will wie je. In diesem Fall darfst du dir also merken, dass es der Zungenbrecher sein muss.

Rätsel der Woche (KW 15/2024)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Urlaub

Anderthalb Wochen hatte ich Urlaub und ich habe ihn wirklich sehr genossen. Einen Tag habe ich mit meiner Schwester verbracht. Das war mal wieder überfällig. Ich habe viel gemalt – für meinen Kurs, aber dafür in aller Ruhe. Das war richtig entspannend und es sind viele schöne Motive entstanden. Ich freue mich darauf, wenn es morgen wieder weitergeht. Ansonsten habe ich viel gelesen und Stardew Valley gespielt. Ich war mit meinem Spiel noch nicht weit, sodass ich für das neue Update von vorne begonnen habe und innerhalb der wenigen Tage sogar schon weiter gekommen bin als mit dem ersten Spielstand. Nun, ich hatte auch mehr Zeit zum Spielen. Insgesamt geht es mir großartig. Den Urlaub habe ich gebraucht. Jetzt kann ich wieder richtig durchstarten!

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 14/2024)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels lautet „Attrappe“. Hier hatten wir sehr viele Möglichkeiten. Das Wort hat großes Potential für Fehler und ich denke, die jeweiligen falschen Schreibweisen stammen von den Dialekten ab, dank denen dasselbe Wort eben immer ein wenig anders betont und ausgesprochen wird. Daher denke ich, dass der Rat aus dem Duden auch wenig hilfreich ist. Dort steht, dass nach kurzen, betonten Vokalen wie z. B. die beiden a in Attrappe immer zwei Konsonanten folgen, also bei Attrappe tt und pp. Aber wenn sich das durch die Aussprache so leicht herausfinden ließe, wären die Falschschreibungen nicht im Umlauf. Vielleicht hilft da ja die Eselsbrücke, dass sowohl vorne als auch hinten die Konsonanten verdoppelt werden, lediglich das r in der Mitte bleibt allein.

Rätsel der Woche (KW 14/2024)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 13/2024)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels lautet „unters“. Wenn du lange genug die Rätsel mitverfolgst, hast du es sicher schon geahnt. Auch hier handelt es sich wie bei ans oder ins um Verschmelzungen zweier Wörter, bei der kein Apostroph verwendet wird. Auch diese Verschmelzung macht es uns also wieder einfach. Wir müssen nicht den Apostroph auf der Tastatur suchen.

Rätsel der Woche (KW 13/2024)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.

Lösung zum Rätsel der Woche (KW 12/2024)

Die Lösung des gestrigen Worträtsels lautet „weitestgehend“. Hier ist die Eselsbrücke schwer. Klar kann ich von nicht steigerbaren Verben anfangen, aber das wird dir nicht helfen. Mal ehrlich, wer es nicht ständig braucht, weiß eher selten, was ein Verb, Substantiv oder Pronomen ist. Vielleicht hilft es dir, wenn du dieses zusammengesetzte Wort einfach mal getrennt betrachtest. Weitest klingt ok. Gehenst dagegen, wann soll das vorkommen? Das klingt doch schon eher merkwürdig. Gehend dagegen ist wieder ok, weil wir es aus Satzkonstellationen wie z. B. „Sagte er gehend“ kennen. Wir benutzen diese Beugung des Verbes eher selten, „Sagte sie lachend“ ist uns da geläufiger. Es mag etwas dauern, bis wir das Wort auseinandergenommen und darüber meditiert haben, aber dann ist die einzig richtige Lösung eigentlich klar. Keine gute Eselsbrücke, aber eine funktionierende Methode. Ich hoffe, sie funktioniert auch für dich!

Rätsel der Woche (KW 12/2024)

Jeden Mittwoch stelle ich hier Wörter vor, die aufgrund ihrer Schreibweise schwer zu knackende Nüsse sind. Damit es nicht zu trocken ist, gestalte ich es wie ein Ratespiel. Spaß gehört beim Lernen dazu. Umso leichter lassen sich die Wörter merken. Wenn mir eine schöne Eselsbrücke einfällt, werde ich sie mit dir teilen.

Im Beitragsbild siehst du den Begriff, um den es geht. Er wurde mir von einer lieben Freundin geschickt, weil sie selbst immer wieder überlegen muss, was richtig ist. Danke dafür!

Und nun zur Frage des Tages: Welche Schreibweise ist korrekt? Rate mit und antworte hier. Die Lösung verrate ich morgen.