Donnerstag, Dezember 09, 2021
Projektübersicht

Projektübersicht – 07.12.2018

Hallo, seit langem komme ich endlich wieder dazu, eine Übersicht über meine Projekte zu geben.
Die Geschichte für die Ausschreibung „A-Files“ steht und ich warte aktuell auf Rückmeldung, wie sie generell und meine Hauptfigur speziell wirken. Ich habe mich an einem komplett neuen Stil versucht. Meine Figur ist ziemlich frech und ich weiß nicht, ob das gut ankommt. Wenn ja, kann die Geschichte an den Verlag raus. Ansonsten muss ich nochmal ran und überarbeiten.
Die Ausschreibung „Zeitreise mit Gefühl“ scheint vom Verlag gestrichen worden zu sein. Ich weiß nicht, wieso. Es gibt keine Informationen dazu auf der Verlagsseite oder ich konnte sie zumindest nicht finden. Aber ich sehe es positiv. So habe ich mehr Zeit für meinen aktuellen Roman.
Dieser (Drachenherz ist nur ein Arbeitstitel und als Roman bereits vergeben) hat durch den NaNo schon ein stattliches Wortgewicht, doch ich befinde mich aktuell erst bei Kapitel 8 von 21. Ein normaler Roman umfasst etwa 80.000 Worte. So wie es sich bisher entwickelt, rechne ich mit mindestens 150.000 Worten für die gesamte Geschichte. Somit könnte eine Bekannte Recht behalten. Ich hatte Angst, dass der von mir erdachte Stoff nicht ausreichen könnte, um einen Roman zu füllen, und sie sagte zu mir, dass ich aus dem Konzept einen Dreiteiler schreiben könnte. Dieses Projekt wird wohl mindestens ein Zweiteiler, obwohl ich es darauf überhaupt nicht angelegt habe. Im Gegenteil, es war mir oft unverständlich, wie die Leute schon gleich einen Dreiteiler hatten planen können. Und nun ist mir etwas Ähnliches aus Versehen passiert.
Der Roman mit dem Arbeitstitel Naroa befindet sich aktuell bei meiner Schwester, damit sie mir ihre Meinung dazu als Leser sagen kann. Es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bevor sie mir Feedback geben kann. Ich bin froh, dass ich mich mit Drachenherz solange beschäftigen kann. Ansonsten würde ich sie wohl täglich nerven, wie weit sie schon ist.
Das Kinderbuch-Projekt liegt immer noch ziemlich auf Eis. Die Autorin, die das Projekt mit mir zusammen angehen will, steckt mitten in Brotjob und Arbeit an einem Roman und kann nicht noch einen weiteren Zeitfresser füttern. Das ist ok für mich. Ich habe ja Drachenherz. Ich konzentriere mich auch gerne immer nur auf ein Projekt, weil ich mir einbilde, mich dann besser hineinversetzen zu können, als wenn ich zwischen den Projekten springe.
So viel zum aktuellen Stand. Ich werde zusehen, dass ich spätestens zum Jahreswechsel einen neuen mitteilen kann. Es soll sich noch manches ändern. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top