Mittwoch, Dezember 01, 2021
Allgemein

Schreiben und Weihnachten

Hallo, nimmst du dir eine Auszeit vom Weihnachtsstress? Das kann ich gut verstehen. Zwischen Schleifen, Geschenkpapier und den letzten Einkäufen, um am Samstag nicht überrannt zu werden, kann einem schnell mal die Luft ausgehen. Aber nicht hier. Im Fantasy-Wald kannst du aufatmen und dir eine Pause gönnen, bevor es wieder frisch ans Werk geht.

Mir geht es ähnlich. Viele Termine (auch einen einzuhaltenden Abgabetermin), Einkäufe und die sonstigen üblichen Vorbereitungen für das Weihnachtsfest halten mich auf Trab. Trotzdem gebe ich mir Mühe, meine Geschichten für die Phönix-Ausschreibung beim Talawah-Verlag mit aller Sorgfalt zu überarbeiten. Es ist keine leichte Aufgabe, Weihnachten und mein Autorinnendasein unter einen Hut zu schaffen. Aber es ist spannend. Genau so sieht das Leben einer Autorin aus. Zwischen Haushalt, Familie, Beruf und dem Schreiben bleibt wenig Raum. Ich muss mit meiner Zeit jonglieren. Es mag sich anstrengend anhören, was es auch ist, aber ich finde es toll.

Na ja, ich gehe jetzt Heim. Nicht zum Arbeiten. Heute Abend gönne ich mir noch etwas Ruhe, bevor ich morgen zwischen drei Terminen noch ein paar notwendige Handgriffe einzulegen versuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top