Schreibupdate – 07.02.2022

Schon wieder ist es Zeit, von meinen Fortschritten der vergangenen Woche zu berichten. Dabei fühlt es sich wie gestern an, dass ich den letzten Bericht verfasste. Vermutlich liegt es daran, dass ich unheimlich viel zu tun habe und dabei alles um mich herum vergesse, bis ich aus meiner Phantasie wieder auftauche.

Für meinen Roman habe ich 5.375 geschrieben. Er umfasst 81.749 Wörter und ist 279 Normseiten lang. Damit hätte ich jetzt eine schöne Romanlänge erreicht. Ich stehe aber gerade erst bei Kapitel 50 von 81. Ich darf meine Figuren also noch ein Weilchen begleiten.

An meinem Drachenroman habe ich 5,5 Stunden gearbeitet. Er ist noch etwas kürzer geworden, umfasst nur noch 389 von ursprünglich 411 Normseiten. Ich habe noch ein paar Seiten vor mir, bis ich das zweite Kapitel durchgearbeitet habe. Wenn es so weit ist, will ich die ersten beiden Kapitel an eine befreundete Lektorin schicken. Sie weiß bereits Bescheid, dass ich nach Möglichkeiten suche, die ersten beiden Kapitel zu verbessern, damit sie von den Lesern nicht als langatmig wahrgenommen werden. Ich denke, dass der Roman davon gewinnen wird.

Damit konnte ich den Januar mit 26.088 geschriebenen Wörtern und 15 Stunden Überarbeitung abschließen. Ich habe die erwartete Leistung mit 140,5 % weit übertroffen und konnte für das Jahr bereits 11,76 % erfüllen. Ich finde, dass ich mir einen Urlaub verdient habe. Trotzdem mache ich weiter. Für den Februar kann ich auf 4.488 geschriebene Wörter und fast 2,5 Stunden Überarbeitung zurückblicken. Das entspricht 25,1 % des Monatssolls und 2 % des Jahresziels. 13,75 % meiner Jahresleistung sind erfüllt. Definitiv, ich hätte mir einen Urlaub verdient, aber der muss noch etwas warten. Noch bin ich zu energiegeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.