Mittwoch, Dezember 01, 2021
Projekt├╝bersicht

Schreibupdate – 12.02.2021

Fortschritte! ­čą│ Meine Motivation bleibt zuverl├Ąssig an meiner Seite und ich kann gar nicht sagen, wie froh ich dar├╝ber bin. Es f├╝hlt sich so gut an, zuzusehen, wie die einzelnen Projekte wachsen!

Am Drachenroman habe ich in der vergangenen Woche fast vier Stunden ├╝berarbeitet. 290 der aktuell 385 Seiten sind bearbeitet. Ich habe unter 100 Seiten noch vor mir! Meine Testleserin ist aktuell auf Seite 178 und ihr gef├Ąllt die Geschichte. Ich konnte mir ihre Verbesserungsvorschl├Ąge nat├╝rlich noch nicht anschauen. Die hebe ich mir f├╝r die zweite Runde auf, bevor ich das Manuskript an eine weitere Testleserin geben m├Âchte, die sozusagen die finale Kontrolle ├╝bernehmen soll. Im Moment hege ich die Hoffnung, dass ich den Roman im Sommer an die Verlage schicken kann. Das f├╝hlt sich so surreal und zugleich nach Party an. ­čĄ¬

Mein Weihnachtsroman w├Ąchst stetig – in den letzten sieben Tagen um 2.596 W├Ârter. Er umfasst auch schon ├╝ber 16.500 W├Ârter und ist 60 Seiten lang. Wenn das so weitergeht, wird das ein ├Ąhnlich dicker W├Ąlzer wie mein Drachenroman. Aber ich genie├če es aktuell, wie sich die Geschichte beim Schreiben langsam entfaltet und welche T├╝cken sie meiner Protagonistin vor die F├╝├če legt. Wer sagt, dass ein Weihnachtsroman kurz sein muss? Ist es nicht sch├Âner, als Leser unsere Welt mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, eine vollkommen fremde Kultur kennenzulernen, zu lachen und dann mitzufiebern? Dazu braucht es Zeit und ich sch├Ątze, dass mein Roman seinen zuk├╝nftigen Lesern diese l├Ąsst.

Morpheus nimmt auch Gestalt an, wenn auch relativ langsam, da ich das Planen hinter die ├ťberarbeitung und das Schreiben anstelle. So habe ich fast 2,5 Stunden daran gearbeitet, Firmen „gegr├╝ndet“ und Figuren erschaffen. Alles noch sehr grob und nur so weit, wie ich es bisher f├╝r die Erstellung meines roten Fadens brauche, aber dabei habe ich doch viele Personen „kennengelernt“. Auf eine Figur freue ich mich schon sehr. Ob ich ihr eine Stimme im Roman geben werde? Sch├Ân w├Ąre es! Sie ist eine gelangweilte Unternehmerstochter mit einem grausamen und vergn├╝gungss├╝chtigen Charakter. Was sie anstellt? Psst, das ist noch geheim, aber ich freue mich auf den Moment, wenn ich das Geheimnis mit dir teilen kann.┬á ­čĄź

Damit liegen die ersten elf Tage des Monats schon hinter uns. Die Statistik sagt, dass ich bereits 43% meines Monatssolls erf├╝llt habe. Na, wenn nichts schiefgeht, m├╝sste ich mein Soll doch schaffen. ­čÖâ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top