Büro 2.0

Nachdem ich beschlossen hatte, zukünftig nicht mehr auf der Couch zu arbeiten, sondern im Büro, saß ich an einem 80 cm breiten Schreibtisch und musste mit meinem Platz haushalten. Trotzdem war es ein angenehmeres Arbeiten, weil ich wusste, dass ich Feierabend hatte, wenn ich es irgendwann nachmittags auf die Couch schaffte. Sowohl meinem Mann als auch mir war es jedoch wichtig, das Büro eines Tages besser ausnutzen zu können. Der erste Schritt dazu ist getan.

Das ist doch gleich eine ganz andere Hausnummer. Es liegt noch nicht alles an seinem Platz, weil wir auf die Ordnungssysteme warten, aber die sollen diese Woche eintreffen. Sobald ich die aufgestellt und eingeräumt habe, wird mehr Schreibtischfläche frei sein. Dort, wo aktuell die Teekanne steht, werde ich den ausrangierten Hamsterkäfig aufbauen. Der ist für die Haltung von Hamstern zu klein, aber als „Sommerresidenz“ vollkommen ausreichend. So kann ich ihn ab und zu mit ins Büro nehmen und mit ihm spielen, während ich arbeite, und ihn für kurze Zeit in den Käfig lassen, sollte er zum Beispiel Hunger bekommen oder müde werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.