Mittwoch, Dezember 01, 2021
Bücher

Leserückblick „Vier Seiten für ein Halleluja“

Langsam sehe ich ein Ende auf meiner Liste der gelesenen Bücher, die ich hier vorstellen will. Ich bin mit zwei weiteren Büchern aber auch schon wieder fast fertig … 😅

Dieses Buch richtet sich an Autoren und soll dabei helfen, Manuskriptanfänge zu optimieren. Das ist prinzipiell sinnvoll, da die Mitarbeiter von Verlagen eben „nur“ die Anfänge lesen, oft sogar nur überfliegen. Zu mehr haben sie leider keine Zeit. Da kann die Geschichte im späteren Verlauf also noch so spannend und toll sein, wenn der Anfang nicht gleich überzeugt, erhält man als Autor eine Absage.

Zu diesem Zweck hat der Autor dieses Ratgebers mehrere Romananfänge von Autoren des Verlags bekommen, die noch nicht lektoriert waren, um an ihnen zu zeigen, was man besser machen kann. Für jeden typischen Fehler gibt er ein Beispiel, das er unterhaltsam veranschaulicht.

Ich konnte das Gelesene noch nicht umsetzen, aber ich fand das Buch interessant und kann mir vorstellen, es noch einmal in die Hand zu nehmen, um meine Romananfänge zu prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back To Top